Blizz

Blizz 12.0.16251.0

Blizz: kostenfreies Tool der Team Viewer-Entwickler für Online-Meetings

Blizz ist ein in der Basisedition kostenloses Programm für die Einrichtung von (Video-)Meetings über das Internet. Auch ohne Account ist es potenziellen Teilnehmern möglich, bereits gestarteten Meetings beizutreten. Nutzer können wahlweise andere Personen anrufen, Video-Chats abhalten oder durch die Screen-Sharing-Funktion (ähnlich wie Team Viewer) den Inhalt des Bildschirms mit anderen Anwendern teilen. Der Entwickler sieht die Zielgruppe vor allem in jungen Unternehmen, die Online Meetings flexibler und schneller gestalten möchten. Eine passende App ist für Computer und Notebooks ebenso erhältlich wie Smartphones und Tablets. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Kostenlos in der Basisedition
  • Teilnahme an Meetings ohne Account möglich
  • Erhältlich für alle wichtigen Geräte
  • Intuitive Nutzung

Nachteile

  • Teilweise wichtige Funktionen nur in höherpreisigen Editionen verfügbar
Mehr

Blizz ist ein in der Basisedition kostenloses Programm für die Einrichtung von (Video-)Meetings über das Internet. Auch ohne Account ist es potenziellen Teilnehmern möglich, bereits gestarteten Meetings beizutreten. Nutzer können wahlweise andere Personen anrufen, Video-Chats abhalten oder durch die Screen-Sharing-Funktion (ähnlich wie Team Viewer) den Inhalt des Bildschirms mit anderen Anwendern teilen. Der Entwickler sieht die Zielgruppe vor allem in jungen Unternehmen, die Online Meetings flexibler und schneller gestalten möchten. Eine passende App ist für Computer und Notebooks ebenso erhältlich wie Smartphones und Tablets.

Online Meetings einfacher gestalten mit Blizz

Sinn und Zweck des Programms ist es, Funktionen für die Organisation und die Teilnahme an Online-Meetings bereitzustellen. Damit ähnelt das Tool Applikationen wie Skype, allerdings soll ein schlankeres Interface für eine einfachere Bedienung sorgen. Beispielsweise benötigen Anwender nicht zwingend einen Account bei der Plattform, um an Meetings teilzunehmen oder sie zu starten. Drei unterschiedliche Typen von Meetings stehen zur Auswahl: ausschließlich via Anruf und damit auf Audiosignale beschränkt, als größere Videokonferenz für mehrere Teilnehmer oder auch als Screen-Sharing-Modell, um anderen Nutzern den Bildschirminhalt zu übermitteln.

Das Unternehmen, das auch für das ebenfalls beliebte Produkt Team Viewer verantwortlich ist, stellt außerdem Einwahlnummern für die Teilnahme an Blizz-Meetings bereit. Auf einem Smartphone beispielsweise müssen Anwender dann nur eine Telefonnummer wählen, um anschließend ohne App an dem Treffen teilnehmen zu können. Für diese Lösung fallen jedoch Kosten in Höhe des Ortstarifs an. Über die App und eine Internetverbindung ist das Programm immer kostenfrei nutzbar.

Simple Benutzeroberfläche vereinfacht Meetings

Nach dem Programmstart richtet das Tool eine kleine Benutzeroberfläche an der rechten Bildschirmseite ein. Von dort stehen alle Funktionen zur Verfügung. Nutzer nehmen also an Meetings teil, bekommen Einblick in die aktuellen Teilnehmer, variieren Lautstärkepegel von Mikrofon und Lautsprechern, geben Dateien frei oder verknüpfen E-Mail-Accounts mit bekannten Kontakten. Stellt sich in dem Meeting heraus, dass Anwender A eine Datei an Anwender B übermitteln möchte, reicht dann ein Klick auf den E-Mail-Button.Auf Smartphones sind alle genannten Funktionen ebenfalls verfügbar, dann allerdings in einer für die Geräteklasse angepassten UI. Die Einrichtung und Teilnahme an Meetings funktioniert schnell und intuitiv: Für ein bestehendes Meeting muss der Anwender nur dessen ID eingeben (die der Ersteller des Meetings kennt) und gegebenenfalls ein Passwort bereitstellen. Anschließend beginnt das Meeting sofort. Die gesamte Oberfläche ist dabei so designt, dass auch Anfänger zurechtkommen.

Warum sich Blizz lohnt

Während die Konkurrenz Team Viewer aus eigenem Hause eher der Fernsteuerung von Geräten dient, handelt es sich bei diesem Programm um ein Mittel, um sich online einfacher abzusprechen – und das klappt sehr gut. Durch den Wegfall unnötiger Registrierungen und die Bereitstellung von Apps für alle großen Geräteklassen fällt die Hürde zur erstmaligen Nutzung wesentlich kleiner aus als bei Skype & Co. Außerdem ist das Programm so schlank, dass es praktisch keine nennenswerte Systemlast verursacht. Auch in der kostenlosen Basisedition ist das Tool dabei umfangreich genug, um in kleinen Unternehmen Anwendung zu finden. Eventuell wichtige Funktionen verbirgt der Entwickler jedoch hinter teureren Ausgaben mit Preisen von bis zu 19 Euro pro Monat – aber dafür gibt es beispielsweise auch die Option, Meetings aufzuzeichnen und später bereitzustellen. Ein Test lohnt sich!

Blizz

Download

Blizz 12.0.16251.0